Das Jahr 2017

Dänemark 2017 die Zweite

Wir waren wieder in Dänemark und hatten diesmal Glück: es war kein tagelanger Nebel wie im Mai!

Dafür hat es geregnet.

Eigentlich wollten wir Radfahren und laufen; haben extra dir Räder mitgenommen und konnten eigentlich nur an einem Tag so richtig los. Naja, wir haben halt Pech gehabt.

Für Spaziergänge hat es gereicht. Wir kamen immer rechtzeitig wieder zurück, bevor uns der Regen erwischte. Schön war es trotzdem am Strand. Man kann da so viel entdecken und findet immer etwas zum Spielen. Ganz toll sind die Dünen. Das macht richtig Spaß da rauf und runter zu laufen. Allerdings bin ich dann immer voll Sand und darf anschließend in die Zentrifuge, um den Sand wieder loszuwerden. Die Zentrifuge ist natürlich die Dusche. Keine Bange, mit passiert nichts

Da es leider nicht viel von da zu berichten gibt, hier nur ein paar Bilder.

Und ein Video (da sind Herrchen und Frauchen drauf zu sehen)

(Hinweis: da es mir mit den Videos über OneDrive zu langsam geworden ist, liegen sie jetzt auf DropBox. Wenn die Anmeldemaske kommt, einfach per X schließen)

Bis dahin

Lisa

 

Advertisements
Standard
Sabine

Regenbogenbrücke

 

DIE REGENBOGENBRÜCKE
Diese Seite des Himmels ist ein Ort, den man Regenbogenbrücke nennt.
Wenn ein Tier stirbt, eines das jemandem hier sehr nahestand, dann geht dieses Tier zur Regenbogenbrücke.
Dort gibt es Wiesen und Hügel für all unsere besonderen Freunde, wo sie laufen und miteinander spielen können.
Es gibt genug zu essen, Wasser und Sonnenschein und unsere Freunde haben es warm und bequem.
Alle Tiere, die krank und alt waren, erhalten ihre Gesundheit und Lebenskraft zurück und Jene, die verletzt oder verstümmelt wurden, werden wiederhergestellt und stark – genauso, wie wir uns an sie erinnern in unseren Träumen von längst vergangenen Zeiten.
Die Tiere sind glücklich und zufrieden, bis auf eine Kleinigkeit:
Jedes von ihnen vermisst diesen einen Besonderen, Jemanden, den sie zurückgelassen haben.
Sie alle laufen und spielen zusammen, aber der Tag kommt, wenn plötzlich eines von ihnen inne-hält und in die Ferne blickt. Die Augen sind klar und aufmerksam, der gespannte kleine Körper zittert vor Aufregung!
Plötzlich bricht dieser Glückliche aus der Gruppe aus und fliegt über das grüne Gras.
Kleine Beine tragen ihn schneller und schneller.
Du wurdest entdeckt und wenn ihr (du und dein besonderer Freund) endlich zusammentrefft, dann schmiegt ihr euch in freudigem Wiedersehen fest aneinander, um niemals mehr getrennt zu werden.
Glückliche Küsse regnen auf dein Gesicht, deine Hände streicheln wieder den geliebten Kopf und wieder einmal schaust du in die treuen Augen deines Tieres, das dein Leben verlassen hatte. aber niemals dein Herz.
Und dann überquert ihr die Regenbogenbrücke gemeinsam…

P1170140-1-1

Standard