2017

Juli Part 2

Hier noch einige Bilder für den Juli

Advertisements
Standard
Das Jahr 2017

Nach dem Regen

27.07.2017

Huhu, da bin ich wieder.

Mensch, hat das geregnet in den letzten Tagen. Ich mochte gar nicht Spazierengehen. Das passiert mir nur selten.

Nun ist aber endlich der Regen vorbei und ich kann wieder in den Garten. Der sieht aber nicht mehr so aus wie vor dem Regen. Hier ist jetzt überall Wasser. Nicht komplett, aber doch eine ganze Menge. Dabei habe ich einen kleinen See entdeckt, der direkt am Schuppen entstanden ist. Das macht Spaß dort nach Fischen zu suchen und ein wenig zu planschen. Glücklicherweise ist der See nicht sehr groß und auch nicht sehr tief, aber Spaß macht es trotzdem.

Könnt ihr hier sehen: Video

P1160076_b

Bis dahin

Lisa

Standard
Das Jahr 2017

Keine Brücke

..

24.07.2017

Huhu, da bin ich wieder.

Wie ihr ja wisst, laufe ich viel und fahre auch eine ganze Menge Kilometer in meinem Körbchen auf dem Fahrrad. Gestern waren wir auch wieder unterwegs und haben eine Menge erlebt.

Zunächst kamen wir an eine Stelle, da waren mehrere große Türme, die in den Himmel ragten. Da kommt später man Strom raus, sagte Herrchen. Aber ich glaube das nicht. Da waren keine Steckdosen und auch kein langes Kabel, das bis zu uns nach Hause gereicht hätte. Meistens weiß Herrchen ja, was er sagt, aber manchmal.. :

Jedenfalls waren wir bei diesen Türmen und die waren wirklich hoch, so richtig hoch. Könnt ihr auf den Bildern sehen. Und da war auch ein umgekippter Kran. Ich dachte jedenfalls, dass er umgekippt ist, war er aber nicht. Der gehörte so. Den braucht man, um die Propeller anzubauen, die den Wind machen. Da können die ruhig mit warten. Immer gegen den Wird zu fahren ist anstrengend.

Wir sind dann aber weitergefahren und sind viele Wege gefahren, die wir noch nicht kannten. Dabei kamen wir an einen See. Da bin ich erst einmal schnell rein und habe mich erfrischt und getrunken. Ganz tief rein aber nicht. Ich hing noch an der Leine, weil ich noch kein Seepferdchen habe, sagte Herrchen. Weshalb ich in das tiefe Wasser darf, wenn ich ein Pferd habe, erschließt sich mir nicht. Ich warte mal ab. Das war da wild romantisch und wir wollen da wieder hin, zum Picknicken.

Dann ging’s weiter nach der Karte und wir kamen plötzlich an einen Bach. Der war nicht sehr breit und auch nicht zu tief, hatte aber keine Brücke. Was tun?

Herrchen und Frauchen zogen sich die Schuhe aus und gingen in den Bach, um zu sehen, wie tief der wirklich war und fanden das in Ordnung. Dann wurde ich mitsamt dem Fahrrad durch den Bach geschoben und Herrchen holte danach das Fahrrad von Frauchen. Dabei entdeckte er Flusskrebse im Bach und hat diese versucht zu fotografieren. Wer einen Krebs auf dem Foto weiter unten findet, darf ihn behalten.

 

Bis dahin

Lisa

Standard
Das Jahr 2017

Badetag

19.07.2017

Heute ist Badetag. Ich sehe nämlich so aus, als könnte ich es gebrauchen (meint Frauchen). Dabei fing alles ganz harmlos an. Wir drei haben uns die Fahrräder geschnappt (also zwei nahmen sich die Fahrräder, einer schnappte mich) und sind los, der Abendsonne entgegen. Und wenn wir unterwegs sind, will ich natürlich laufen. Das habe ich mal wieder sehr gründlich getan. So gründlich, dass ich zwischendurch ins Körbchen musste, weil ich mich sonst totgelaufen hätte (Blödsinn: Herrchen und Frauchen konnten einfach nicht mehr. So war das nämlich). Naja, wie dem auch sei, ich machte eine Pause im Körbchen und nach kurzer Zeit machte ich mich aber auch schon wieder bemerkbar, weil ich wieder laufen wollte. Das durfte ich dann auch.

Auf unserer Strecke kamen wir an einen kleinen Fluss namens Neetze. Da bin ich dann erstmal rein. Ehrlich, ich war doch ganz schön fertig und musste mich abkühlen. Ich bin allerdings nicht ganz hinein, sondern nur am Rand, weil es da so schön sandig ist und der gut im Fell kleben bleibt. Das ist gesund und hält jung. Kann man auf dem Foto sehen. Als es wieder weiterging, freute sich Herrchen darüber, auch eine Menge von dem Sand abzubekommen. Schließlich half er mir ins Körbchen. Im Video weiter unten, kann man mich im Körbchen sehen. Das hat Herrchen während der Fahrt gedreht. Bo äjh, der kann was.

Ich bin selbstverständlich noch mal gelaufen, fit wie ich bin. Als wir Zuhause ankamen, durfte ich in die Wanne. Wundert euch nicht von wegen ich durfte. Ich mag das wirklich gerne. Jedenfalls muss ich vorher in die Wanne, damit Herrchen mich trockenföhnt. Und das mag ich nun wirklich gerne. Ich laufe morgens auch immer schnell ins Bad, wenn Frauchen sich die Harre föhnt, damit ich auch noch bepustet werde. Man ist das toll in dieser heißen Luft zu stehen. Wie ich an dem Tag so ausgesehen habe, könnt ihr unten sehen, oder auch oben. Ganz wie ihr wollt.

Bis dahin

Lisa

VIDEO

P1150747

 

Standard