Das Jahr 2015

Mein erster Tag

31.07.2015

Mein erster Tag als neuer Adendorfer Dackelbürger.

Ich habe mir erst einmal das Haus angeschaut. Ganz allein, ohne dass man mir zeigte, wo ich hinmuss. Nur als wir ankamen hat Herrchen mir gezeigt, wo das Wasser und das Essen steht. Hätte ich doch sowieso gefunden. Immer der Nase nach.

Aber den Rest habe ich selber erkundet. Ich bin einfach über den Flur gegangen und habe in jedes Zimmer geschaut, um zu sehen, was es dort gibt. Schlafzimmer, Büro, Gästezimmer, Bad, Küche usw.. Alles ganz allein. Meine neue Familie ist hinter mir hergekommen und hat geschaut, was ich so mache. Verlaufen kann ich mich aber nicht. So groß ist das Haus nicht.

Dann ging’s nach draußen und dort hieß es auch: erst einmal schauen, wo was ist. Vorne raus, ein bisschen durch den Garten gelaufen, etwas Gras und Blumen genascht und dann hinten wieder rein.

Jetzt weiß ich, wo ich lang muss, wenn ich mal muss. Muss ja sein.

Und wieder raus und spielen.

Ach, ich fühl mich hier wohl.

Als ich mich jedoch schlafen legen wollte, war mir alles zu hell und ich habe mich unter das Sofa gelegt. Da ist Herrchen flugs losgefahren und hat mir eine eigene Höhle gekauft. Darin kann ich vielleicht schlafen, das glaubt ihr nicht. Tja, und das mache ich gerade. Ich schlafe. Fragt mich nicht, wie ich schlafen und schreiben gleichzeitig kann. Man kann es, oder nicht. Ich kann’s.


Übrigens, ich habe hier ein Kissen, also das geht gar nicht. Sieht aus wie eine Eule und starrt mich immer an.

Da hab‘ ich erst einmal die Augen entfernt. Hat ’nen Moment gedauert, aber der Vogel starrt mich nicht mehr an. Da er mich nun

nicht mehr sehen kann, kann ich mich auch drauflegen. Kriegt er ja nicht mehr mit.



Werbeanzeigen
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s